Anfang des Jahres war ich mit einigen Freunden im Harz – auf dem Brocken. 2 Stunden lang haben wir uns auf den Aufstieg gemacht, sind durch Kälte, Eis und Wind hinauf auf die höchste Stelle dieses Mittelgebirges geklettert, um auf die Wolken hinabzublicken.  Die Fotos, die ich auf dem Weg hinauf und hinunter gemacht haben, haben solchen Spaß und solche Euphorie in mir geweckt, dass ich unbedingt demnächst noch einmal hinauf möchte!
2 Kommentare
  1. Federfarbenfee
    Federfarbenfee sagte:

    Gewaltige, stimmungsvolle Bilder mit einer ähnlich intensiven Ausstrahlung wie Dein Roman „Kernstaub“ – den wundervollen Zeilen nach zu urteilen, die mir bei FB soeben ins Auge sprangen. Dies wird nicht mein letzter Besuch auf Deiner schönen Seite hier gewesen sein. Herzliche Grüße :-)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.