Willkommen zurück

Hallo liebe Leser, liebe Autoren und liebe Freunde, heute ist es einmal wieder an der Zeit für ein wenig umfassenderes Geplauder über den aktuellen Zustand bei mir, über aktuelle Projekte, Pläne und Ziele.  (Eins meiner größten Ziele ist es ja immer, mal wieder regelmäßiger zu bloggen. Aber das lasse ich jetzt mal außen vor, haha.)

Neon Birds & der Weg zum Großverlag

Dieses Jahr ist so unglaublich viel bei mir geschehen! Viele von euch haben sicherlich schon über meine Social Media Kanäle wie Instagram und Facebook mitbekommen, dass mein neues Cyberpunk / Solarpunkprojekt Neon Birds (unter dem Link gibt es einige weitere Infos zum Projekt) ein Zuhause im Bastei Lübbe Verlag gefunden hat. Über diese wahnsinnig tollen Neuigkeiten habe ich mich natürlich riesig gefreut, da ich bisher noch gar keine Erfahrungen mit Großverlagen gemacht habe und ich sicher bin, dass meine Trilogie dort ein ganz liebevolles und wunderbares Zuhause finden wird. Das alles kam recht überraschend für mich, da ich Neon Birds zunächst als Serie im Self Publishing veröffentlichen wollte. Vor allem als Test, ob ich es noch kann, aber auch, weil ich das Self Publishing damals bei Kernstaub schon sehr geliebt habe.

Dass es dann doch anders kam, ist im Grunde einer Aneinanderreihung von Zufällen und ganz wundervollen Menschen zu verdanken, die ich meine Freunde nennen darf. Und ich bin wahnsinnig glücklich darüber, dass sich alles so ergeben hat!

Den Weg zum Verlag ermöglicht hat mir vor allem die Zusammenarbeit mit der Agentur erzähl:perspektive, bei der ich ebenfalls seit diesem Jahr unter Vertrag bin. Eine weitere Fügung, über die ich mich wahnsinnig freue, weil ich weiß und inzwischen auch erfahren habe, dass alle meine Projekte dort gut aufgehoben sind. Ihr dürft also auch nach der Neon Birds Trilogie – selbst wenn da noch nichts spruchreif ist – sicher noch einige spannende Projekte erwarten.

 

Der Plan für Neon Birds

Die Neon Birds Trilogie ist noch nicht ganz fertig geschrieben. Aktuell habe ich etwa die Hälfte verfasst, dieses Jahr möchte ich noch fertig werden.

Neon Birds 1 ist seit Mai 2018 fertig, Neon Birds 2 soll Anfang November 2018 beendet werden und Neon Birds 3 möchte ich gern bis Ende Dezember 2018 beenden.

Mein ursprünglicher Plan war etwas ambitionierter, wenn auch durchaus umzusetzen. Da ich aktuell aber mit einer leichten Sehnenscheidenentzündung kämpfe (vermutlich dem Umstand geschuldet, dass ich bei Neon Birds 2 wirklich so tief drin war, dass ich extrem viele Worte in wenigen Tagen geschrieben habe), mache ich etwas ruhiger weiter.

Genaue Timings für das Erscheinen der Bücher stehen noch nicht fest, aber sobald ich hier mehr kommunizieren kann, werde ich mich natürlich melden. Aktuell steht schon mal fest, dass

  • Neon Birds 1 Herbst/Winter 2019/20 und
  • Band 2 und 3 im Frühjahr/Sommer 2020

erscheinen wird. Das bedeutet, wir werden wohl noch eine Weile warten müssen, aber die 3 Bände der Trilogie werden dann recht rasch hintereinander erscheinen, sodass ihr beim Lesen keine langen Wartezeiten haben werdet. Und das ist doch was, oder?

 

Neon Birds Inspiration

Aktuell kann ich leider, wie ihr seht, noch nicht viel über Neon Birds verraten. Aber wenn ihr Interesse daran habt, schon einmal musikalisch oder optisch in die Welt einzutauchen, könnt ihr liebend gern bei meiner Neon Birds Playlist auf Spotify oder auf meiner Pinterest Pinnwand vorbeischauen. Ich freu mich auf jeden Fall, wenn ihr schon mal Eindrücke sammeln könnt. Ich selbst pflege diese beiden Listen stetig.

 

Und wie sieht’s mit Kernstaub aus?

Ich weiß, dass viele meiner treuen Leser auch sehnsüchtig auf die Fortsetzung von Kernstaub (unter dem Link gibt es weitere Informationen zum Projekt) warten. Tatsächlich war ich beim Schreiben von Weltasche 2 lange Zeit ziemlich blockiert. Ich möchte es allerdings auch keine Schreibblockade nennen, weil ich relativ genau weiß, was das Problem war. Ich habe an Kernstaub ununterbrochen von 2010 bis 2016 gearbeitet. Sechs Jahre sind eine lange Zeit, vor allem für „nur“ zwei Bücher. Nach dieser langen Zeit, auch wenn ich das Projekt sehr liebe (und das immer tun werde), hatte ich einfach das Gefühl, ausbrechen zu müssen. Kürzere Bücher schreiben, ein paar andere Ideen abbauen, ein paar Erfolgserlebnisse generieren. Deswegen schob ich vor Weltasche 2 sowohl Die Schöpfer der Wolken als nun auch Neon Birds.

Tatsächlich fühle ich mich nun aber, nach meiner zweijährigen Pause (obwohl ich auch in dieser Zeit schon einiges an Weltasche 2 gemacht habe) endlich wieder vollkommen bereit für das Projekt! Das bedeutet, ich möchte Weltasche 2 nun nach Neon Birds 3 wieder beginnen – und beenden.

Was das Veröffentlichen angeht, kann ich leider allerdings noch keine genauen Angaben machen. Vermutlich legen wir Weltasche 2 erst nach die Neon Birds Trilogie, weil für ein Erscheinen davor vermutlich für das Lektorat zu wenig Zeit wäre (dicke Bücher und so, haha.) Wir (also ich und der Drachenmond Verlag) werden es aber auf jeden Fall so anlegen, dass wir mit der Veröffentlichung von Weltasche 2 erst starten, wenn auch die Folgebände von Kernstaub bereits in Arbeit sind. So können wir dann trotz der jahrelangen Pause garantieren, dass die nächsten und letzten Bände der Kernstaub-Reihe zeitnah hintereinander erscheinen. Ich werde es ebenfalls so machen, dass ich vor dem Erscheinen von Weltasche 2 Leserunden und Aktionen zu den beiden vorherigen Bänden veranstalten werde; damit auch jene, die die Bücher schon kennen, nochmal die Chance haben, zurück in das Universum zu finden.

Ich weiß, es ist wirklich noch eine lange Zeit hin und es liegt auch schon eine lange Zeit zurück. Ich hoffe trotzdem, dass ihr es ein wenig verstehen könnt.

 

Steht sonst noch etwas an?

Tatsächlich – ja! Und sogar so einige Sachen. Da bei allen aber noch nicht feststeht, ob, wie und wann, kann ich leider noch gar nicht viel dazu sagen. Ich update euch natürlich immer, sobald ich mehr erzählen kann und darf. Am liebsten würde ich ja alles immer direkt herausschreien, ihr kennt das ja. Aber da hier noch gar nichts abzusehen ist, will ich natürlich auch keine falschen Hoffnungen wecken und Erwartungen aufbauen. Das versteht ihr sicher auch.

Auf diese Projekte, an denen ich aktuell sitze, bin ich auf jeden Fall wirklich extrem gespannt. Ihr könnt euch also sicher sein, dass ich es auf allen Kanälen kommuniziere, sobald es soweit ist. Gern könnt ihr übrigens auch meinen Newsletter abonnieren. Bisher habe ich noch keinen versendet. Aber sobald größere Dinge anstehen, werde ich auch in diesem Bereich richtig loslegen.

PS: Eventuell findet ihr sowohl auf meinem Pinterest Profil als auch auf meinem Spotify Channel schon ein paar Sammlungen für Ideen, die ich habe. Einige von ihnen liegen noch in weiter Ferne, aber na ja. Vielleicht nicht alle. Hust. Haha.

 

Das war es von mir, dieses Mal, mit einem doch ziemlich langen Update. Ich freue mich tatsächlich sehr, endlich einmal die Zeit dafür gefunden zu haben. Wenn ihr noch Fragen, Ideen und Anmerkungen zum aktuellen Geschehen bei mir habt, dann meldet euch jederzeit gern in den Kommentaren oder per Mail. Ich freue mich!

2 Kommentare
  1. Freigeistbloggerin
    Freigeistbloggerin sagte:

    Ich lese deine Beiträge immer sehr gern. Ich habe Kernstaub gelesen und es geliebt! Es hat mich beeindruckt und ich finde dich als Person auch echt inspirierend. Mach weiter so;)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.