Wieder ausgekramt

Guten Abend, liebe Freunde, Leser, Follower und Kollegen. Einige von euch kennen mich schon sehr lange. Andere sind erst vor Kurzem auf mich aufmerksam geworden oder in mein Leben getreten. Daher hole ich diese kleine Besonderheit, gerade jetzt während der ruhigen Weihnachtsfeiertage, noch einmal aus der Versenkung, in die sie geraten war: Zu Kernstaub gibt es ein kleines Hörbuch!

2014, ganz frisch als Self-Publisher, wollte ich meinen Lesern alles zu Kernstaub bieten, das ich mir vorstellen konnte. So auch ein Hörbuch. Es offiziell produzieren zu lassen, kam für mich allerdings nicht infrage. Denn natürlich hätte ich das selbst finanzieren müssen – und fast 1000 Seiten allein für Band 1 aufzunehmen, das hätte einfach beim Budget überstiegen.

Das kleine Kernstaub-Hörbuch

Allerdings bot sich schnell eine ganz andere Idee/Gelegenheit: Schon lange kannte ich die liebe Julia Mayer aus einem Onlineforum und auch einige ihrer Leseproben. Weil ich ihre Stimme einfach wunderschön und perfekt für Mara (meine Protagonistin) fand, fackelten wir nicht lange herum und setzten uns an die Zusammenarbeit. Julia begann, die Kapitel von Kernstaub nach und nach einzulesen. Weil ich diese Kapitel vor allem als kleines Gimmick zum Buch anbieten wollte, kamen sie nie in einen Shop, sondern ich lud sie entspannt bei YouTube hoch. Kapitel für Kapitel.

2016 wurde Kernstaub vom Drachenmond Verlag übernommen und die Arbeit an dem kleinen Freestyle-Hörbuch wurde eingestellt. Noch immer gibt es aber – mit Erlaubnis des Verlags, natürlich – die ersten 18 Kapitel des Hörbuchs bei YouTube zu hören. Wer keine Lust hat, YouTube offen zu lassen, kann sich die Kapitel auch kostenlos als MP3 herunterladen.

Worum geht es nochmal?

Mara hat vergessen, dass sie bereits seit Hunderten von Leben vor den Wächtern des ewigen Systems flieht. Als diese sie erneut aufspüren, verschiebt sich das Gleichgewicht der Dimensionen: Uralte Erinnerungen kehren zurück, eine längst vergessene Liebe erwacht von Neuem und Kriege spalten den Planeten. Und über allem schwebt die Frage: Wenn die ganze Welt dich hasst, würdest du dich trotzdem für sie opfern?

Ganz viel Spaß!

Mehr bleibt auch schon nicht zu sagen. Vielleicht ist es ja für den ein oder anderen etwas, um mal reinzuhören. Zumindest in den Anfang. Ob es irgendwann ein richtiges Hörbuch geben wird? Nun, das steht wohl in den Sternen. Zumindest in den nächsten paar Jahren sehe ich es noch nicht. Aber hey: Allein mit diesem kleinen Ausschnitt bin ich schon mehr als glücklich. Vielleicht gefällt es dem ein oder anderen ja auch.

 

Habt einen wundervollen ersten Advent!
Eure Marie

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.