,

Ausgebrannt

Die letzten Tage und Wochen stehen im Schatten der zwanghaften Produktivität. Das Leben auskosten ist eine Sache, aber inzwischen fühle ich mich ausgebrannt. Leer. Kurz vorm geistigen Zusammenbruch. Alles, was ich mir merken möchte, alle,…
, , ,

Der Kern aller Dinge

Ich brauche einen Kern zum Überleben. Aber jeder Kern, den ich mein Eigen nenne, zerbricht. Noch bist du das Zentrum meiner Gedanken. Aber zerbrichst du, falle ich in den Kern der Erde, bis sie in ihrer Rotation stoppt, weil sie mein Gewicht…
, , ,

Blickwinkel

So endlos viel Sicherheit messen wir oft dem Umstand bei, dass wir leben. So endlos selbstverständlich beginnen und beenden wir jeden Tag, als stünde uns eine unbegrenzte Menge von ihnen zur Verfügung. Dabei verwechseln wir uns mit der Welt.…
, , , ,

Was in dieser Welt ...

Was in dieser Welt lehrt uns noch leben, wenn wir selbst nicht mehr in der Lage sind, einzuatmen und das Sein in eben den Wogen und Wellen zu erfassen, in denen es über uns strandet; in seinen warmen Farben zu schmecken und in seinen zarten…
,

Gedankenimpression

Du bist wie Sonnenschein, der sich im jungen Blattgrün verfängt, als die leichte Brise durch das Fenster weht. Du bist was mich im Herzen zusammenhält. Du bist der Wunsch nach Antworten, deren Fragen mir noch nie in den Sinn kamen. Du…
, , ,

Vor dem Regen

Ewige Namen fühlen sich an wie ein Frühlingsgewitter, hat er gesagt. Wie ein Donnergrollen aus der Ferne, das sich mit dem Gesang der Vögel vermischt. Wie plätschernder Regen, der die Kirschbäume rüttelt, bis ihre Blütenblätter…
, ,

Wie Märchen zu Wundern werden

Leben ist wie ein Märchenschloss mit offenstehendem Tor. Mit unbewachter Brücke, sodass der Pöbel der Realität Tag für Tag hineinströmen kann. Wie eine Welle spült er so das meiste an Magie heraus, treibt Zauber und Fabelwesen in…

Frühling

Es ist soweit! Ich habe Urlaub und bin nach Monaten wieder daheim in der Natur. Perfekt zur Zeit des Frühlingserwachens. Gestern hatte ich also eine wunderschöne Tour durch unseren nahegelegenen Wald und habe unglaublich viel Inspiration…
,

Wie egal man sich selbst werden kann

Heute trage ich einen Gedanken, der so schwer ist, dass ich ihn wie einen Stein aus meiner Seele schreiben muss, damit seine Last mein Herz nicht zu sehr krümmt. Heute bohre ich tiefer als sonst, um eine alte Last aus meinem Inneren zu ziehen,…