,

Wenn das Universum Stern für Stern von meinen Wangen tropft

»Noch hält der Wall, der das Düsterste in meinem Herzen von der Welt fernhält. Der uns von der Person trennt, die wir immer sein wollten und doch fürchten. Gegen sie ist der Wolf nur ein Kuscheltier und die Dunkelheit ein warmer Hoffnungsschimmer.…
,

Ich habe dir meine Seele gegeben

»Ich habe dir meine Seele gegeben. Ich habe sie dir um den Hals gelegt, an deine Finger gehängt, auf dass du sie tragen und abnutzen mögest. Und du hast es getan, sie … ist ganz stumpf geworden.« - Kernstaub, Kapitel 11Ihr Lieben, ich…
,

Überwinden

Nachdem ich nun Fieber und Krankheit so gut wie wieder überwunden habe, ist es wieder Zeit, sich etwas kreativeren Sachen zu widmen. Zum Beispiel dem Zeichnen und Malen, was ich in letzter Zeit wirklich wieder recht oft mache.Ich liebe es Mara…
, ,

Ich gebe nicht auf

  Seit damals bin ich gewachsen; in den Himmel und über mich hinaus, und inzwischen spannen sich nicht nur Muskeln und Fleisch um meine blanken Knochen, nein, inzwischen sind mir Fell und Federn gewachsen, und ich fliege, lasse alles hinter…
,

Ich bin der Staub an Schmetterlingsflügeln

Ich konnte mich wieder einmal nicht davon abhalten lassen zu zeichnen, auch wenn das wirklich nicht mein Gebiet ist. Inspiriert von dem Zitat aus Kernstaub ("Ich bin der Staub an Schmetterlingsflügeln"), habe ich Mara gezeichnet. Mit Schmetterlingsflügeln…
,

Das Ringen von Geist und Körper

Tag und Tag ist überschattet vom Glanz der Produktivität. Die Nacht ist mein zweiter Tag geworden, Schlaf nehme ich nur hintergründig als störende Pause in all diesem fröhlichen Tun und Sein wahr. Ich fühle mich gut, aber von Tag zu Tag…
, ,

Das hier wird kein Kunstblog

... aber trotzdem wird vielleicht in nächster Zeit etwas mehr zum Thema Zeichnen kommen, denn irgendwie habe ich dieses Hobby für mich am Wochenende wiederentdeckt. Meinem letzten Eintrag könnt ihr die erste Zeichnung entnehmen, die dieses…
,

Verbildlicht

An einigen Tagen habe ich das Gefühl, dass Worte nicht genug sind, um alles zu festigen, das ich im Kopf habe; um alles zusammenzufassen, was in meinen Gedanken umherschwirrt. Ich tue mich noch schwer damit, es bildlich festzuhalten, aber es…
,

Kernstaub Kunst

In letzter Zeit hatte ich neben dem Planen immer wieder große Lust, auch etwas zu zeichnen. Nun bin ich nicht der geborene Zeichner, weil ich es nie gekonnt und nie wirklich geübt habe. Ich bin meist nur - egal wo ich sitze und einen Stift…